Terroranschläge vom 11. September: Die kranken Helden

Wo die Twin Towers standen, blieb nur noch Schutt und Rauch zurück. In diesen giftigen Dämpfen arbeiteten Rettungskräfte monatelang - meist ohne Atemschutz.

Monatelang kämpften sich Rettungskräfte nach dem 11. September durch den Schutt, der vom World Trade Center übrig geblieben war. Das hat viele krank gemacht – der Staub war giftig, Tausende leiden an Krebs oder Lungenerkrankungen. Doch die kranken Helden wurden lange ignoriert.

Quelle FAZ