Tragikomödie „Der Rausch“: Leber und leben lassen

In „Der Rausch“ will Mads Mikkelsen als Geschichtslehrer Martin seiner Midlife-Crisis mit einer bewusst herbeigeführten Alkoholkrankheit entkommen.

Um der Tristesse des Alltags zu entkommen, frönen mittelalte Männer in Thomas Vinterbergs neuem Film dem Alkoholkonsum. Die Darstellung selbst bleibt nüchtern.

Quelle FAZ