Tschechischer Wahlkampf: Babiš lobt Orbán und sich selbst

Schwieriges Verhältnis zu Brüssel: Tschechiens Ministerpräsident Andrej Babiš (hier mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula Von der Leyen am Montag in Prag) ist mit Vorwürfen konfrontiert, EU-Subventionen erschlichen zu haben.

Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babiš hat mit einem Buch den Wahlkampf in der Tschechischen Republik eröffnet. Er rühmt sich darin, ein erfolgreicher Politiker und ein harter Vorkämpfer gegen Migration zu sein.

Quelle FAZ