Vor dem Papstbesuch: Werden Ungarn und Slowaken Franziskus verstehen?

Er hat ihre Einladung angenommen: Die slowakische Präsidentin Zuzana Čaputová im vergangenen Dezember bei Papst Franziskus in Rom

Diesen Sonntag beginnt Papst Franziskus seinen viertägigen Besuch in Ungarn und der Slowakei. Es wird für ihn keine einfache Reise, denn viele Katholiken dort fremdeln mit seinem Pontifikat.

Quelle FAZ