Wahlen in Venezuela: Wofür sollen sie noch wählen gehen?

„Ein Sieg für Venezuela“: Präsident Maduro am 21. November bei der Stimmabgabe in einer Schule in Caracas

Nach Jahren des Boykotts hat Venezuelas Opposition wieder an Wahlen teilgenommen. Doch überwunden ist die institutionelle Krise des Landes damit nicht. Mehr als die Hälfte der Venezolaner hat nicht gewählt.

Quelle FAZ