Warten auf bessere Götter – die Ruhrfestspiele eröffnen mit William Kentridge

Orakelsprüche, getanzt, zerstreut und neu gedeutet: „Sibyl“ von William Kentridge, die Eröffnungspremiere der Ruhrfestspiele in Recklinghausen

Raues Straßenleben, sanfte Orakelsprüche und gewalttätiger Kitsch: Die 76. Ruhrfestspiele in Recklinghausen eröffnen mit William Kentridge und den Leuten von der Bochumer Straße.

Quelle FAZ