Warum fragt niemand nach seiner Schuld?

Warum fragt niemand nach seiner Schuld?

Alice Munro schrieb über Leben, Leiden und Lieben von Frauen. Jetzt schaut die Welt fassungslos auf den Missbrauch ihrer Tochter und verurteilt die Mutter – dabei gerät die Mitschuld des Vaters aus dem Blick: Erinnerung an ein denkwürdiges Treffen mit der Nobelpreisträgerin.

Quelle FAZ