Warum Klimaaktivisten in Bayern in Präventivgewahrsam kommen wollen

Festgeklebt am Asphalt: Polizeibeamte stehen am 7. November 2022 neben Klimaaktivisten, die in München eine Straße blockiert haben.

Ein Gesetz in Bayern erlaubt es, Personen bis zu zwei Monate in Präventivgewahrsam zu nehmen. Einst für Islamisten gedacht, wird das Gesetz nun auf Aktivisten angewendet – die genau das zum Teil ihrer Strategie machen.

Quelle FAZ