Weltweite Militärausgaben steigen auf neuen Höchststand

Ein Soldat der Bundeswehr steht am Flughafen nahe des Stützpunktes im Norden Malis. (Archivbild)

Ungeachtet des Konjunktureinbruchs durch die Corona-Krise haben Staaten weltweit ihre Rüstungsausgaben weiter erhöht. Laut Friedensforschern wenden sie nun beinahe zwei Billionen Dollar für die Verteidigung auf.

Quelle FAZ