Wenn Ausrangiertes „zum Verschenken“ auf der Straße landet

Weil alle dauernd am Ausmisten sind, reißt das Angebot vor den Häusern nicht ab.

Was zu Hause ausgedient hat, landet als „Geschenk“ am Straßenrand. Ist das sinnvoll oder eine Zumutung?

Quelle FAZ