Wie die Bundesbank ein Baudenkmal in Frankfurt saniert

Keine Kunst am Bau: Die Schläuche versorgten die Klimaleuchten, die die Konferenzetage nicht nur mit Licht versorgten, sondern auch kühlten.

Im Haupthaus der Bundesbank in Frankfurt steht sogar ein Teil der Wandverkleidung unter Denkmalschutz. Derzeit wird das Gebäude saniert. Neubauten wird es hingegen nicht geben.

Quelle FAZ