Wie die Olympischen Spiele 1964 in Tokio für den Schwimmer Hans-Joachim Klein unvergesslich wurden

12. Oktober 1964, der Moment vor dem Start des 100-Meter-Kraul- Finals: Hans-Joachim Klein auf Bahn 7, der spätere Sieger Don Schollander (USA) auf Bahn 5, sein Landsmann Gary Ilman auf Bahn 4, ganz vorne der Darmstädter Uwe Jacobsen (Bahn 1).

Schon 1964 fanden in der japanischen Hauptstadt Olympische Sommerspiele statt. Für den Schwimmer Hans-Joachim Klein waren es unvergessliche Tage.

Quelle FAZ