Wiesbaden überlegt, wo Obdachlose lagern dürfen

Gehört zum Stadtbild: Ein Obdachloser vor der Installation „Sperr“ des Künstlers Thomas Hirschhorn, das aussieht wie ein Sperrmülllager

Die Beschwerden über campierende Obdachlose in der Wiesbadener Innenstadt häufen sich massiv. Ein Matratzenlager am Kirchenreulchen ist geräumt worden. Eine Arbeitsgruppe sucht nun nach Lösungen.

Quelle FAZ