Zwei Bücher über Künstliche Intelligenz: Wie kommt der Geist in die Maschine?

Was braucht eine KI, um menschliche Tätigkeiten perfekt nachahmen zu können? Alicia Vikander in einer Szene aus Alex Garlands Film „Ex Machina“

Zuerst braucht es Verkörperung in einer Welt, dann geht’s ans Denken: Gaspard Koenig und Ralf Otte folgen auf verschiedenen Wegen den Debatten um Künstliche Intelligenz.

Quelle FAZ