Nach dem Anschlag in Wien: Österreich, der Balkan und der Islamismus

Nach dem Anschlag: Soldaten des österreichischen Bundesheeres am Dienstag, 3. November 2020, vor der französischen Botschaft in Wien

Der islamistisch motivierte Attentäter von Wien hat Wurzeln in Nordmazedonien. Der auf dem Balkan praktizierte Islam gilt traditionell als liberal. Doch eine Minderheit meist junger Männer hat sich stark radikalisiert.

Quelle: FAZ.NET