Profiteure der Bewegung: Das Geschäft mit den Querdenkern

Der vegane Koch Attila Hildmann bei einer Demonstration in Berlin

Sie organisieren Busreisen und verkaufen ihre Produkte, denn mit Wut lässt sich gutes Geld verdienen. Wer sind die Profiteure der Querdenker-Bewegung?

Quelle: FAZ.NET