Wieler warnt vor unkontrollierter Verbreitung des Coronavirus

Besorgt über die aktuelle Entwicklung der Pandemie: RKI-Chef Lothar Wieler (links) und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)

Es sei möglich, dass es in einigen Wochen mehr als 10.000 Infektionsfälle pro Tag geben werde, sagt der Leiter des Robert-Koch-Instituts. Auch der Bundesgesundheitsminister zeigt sich besorgt – und mahnt zur richtigen Balance zwischen Zuversicht und Wachsamkeit.

Quelle: FAZ.NET