Datenschutzbeauftragter Kelber lehnt Daten-Aufweichung bei Corona-Warn-App deutlich ab

Rheinische Post [Newsroom]
Düsseldorf (ots) – Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber (SPD) hat Forderungen nach einer Lockerung des Datenschutzes bei der Corona-Warn-App eine deutliche Absage erteilt. „Der Ruf, den Datenschutz der Corona-Warn-App zu lockern, kommt … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell