Aufruf der Integrationsbeauftragten von Berlin-Neukölln: „Manchmal reichte allein der Vorname David, um im Viertel als ,Jude‘ beschimpft zu werden“

Ich rate jüdischen Freunden, Neukölln zu meiden? Das sollte nicht mein Job sein als Beauftragte für Integration. Ein Appell.

Quelle SZ

Tagged