Betrug im Internet: Wenn es das Ferienhaus gar nicht gibt

Coronavirus - Insel Rügen

Immer öfter gelingt es Betrügern, mit Fake-Angeboten im Internet Urlauber zu täuschen. Wenn die Anzahlung überwiesen ist, sind sie oft nicht mehr erreichbar. Wie sie vorgehen – und wann man misstrauisch sein sollte.

Quelle SZ

Tagged