Hamburg: Hausdurchuchung in „Pimmelgate“-Affäre war rechtswidrig

In einem Tweet hatte ein Mann Hamburgs Innensenator als „so 1 Pimmel“ bezeichnet. Die Beleidigung habe im Gesamtkontext nicht schwer genug für eine Durchsuchung gewogen, urteilt das Landgericht der Hansestadt.

Quelle SZ

Tagged