Italien: Radfahren in Rom – bist du verrückt?

Autos wurden in Italiens Hauptstadt immer bevorzugt und öffentliche Verkehrsmittel lange vernachlässigt. Doch seit der Pandemie steigen viele aufs Fahrrad. Inzwischen gibt es Bike-Sharing, die Räder dürfen mit in die Busse – und Aktivisten fordern noch mehr.

Quelle SZ

Tagged