Landshut: Segen und Fiasko des Denkmalschutzes auf einer Straßenlänge von 200 Metern

In der Wagnergasse in Landshut lässt sich der Umgang mit historischer Bausubstanz auf engstem Raum beobachten. Während drei Handwerkerhäusl abgerissen wurden, steht nur wenige Hundert Meter weiter ein behutsam instandgesetztes Haus.

Quelle SZ

Tagged