Paragraf 219a: Bundestag schafft Werbeverbot für Abtreibungen ab

Demonstration in Dortmund gegen den Paragrafen 219a

Damit soll der Zugang zu Informationen für ungewollt Schwangere erleichtert werden. In der Vergangenheit waren Ärztinnen und Ärzte von Gerichten dafür verurteilt worden, dass sie darüber informierten, Abtreibungen vorzunehmen.

Quelle SZ

Tagged