Skandal um die Documenta Fifteen: „Es ist unser Fehler“

Endlich: Die Kuratoren entschuldigen sich für antisemitische Motive. Fast gleichzeitig legt Claudia Roth einen Reformplan für die Weltkunstschau vor. Der Bund will künftig mehr Einfluss.

Quelle SZ

Tagged