Am Ende sah der junge Kaiser für sich nur noch einen Ausweg

Nachdem sein Vater gestorben war, machte das Heer den vierjährigen Sohn zum Herrscher Westroms. Das wurde zum Vorbild für spätere Kindkaiser und ihre ohnmächtige Existenz. Bis zum Mai 392 rang Valentinian II. mit seinem germanischen Heermeister.

Quelle WELT