Dank Claudia Roth muss NS-Unrecht im Kulturbereich nicht gesühnt werden

Die Kulturstaatsministerin hat eigentlich klare Vorgaben für ihr Handeln. Doch Roth schafft es immer wieder, bei Antisemitismus-Vorfällen auf der falschen Seite zu stehen. Jetzt will sie auch noch jene Kommission abschaffen, die durch das NS-Regime geraubte Kulturgüter zurückholen sollte. Ein Skandal, findet unser Gastautor.

Quelle WELT