Der brisante Munitionsmangel bei der Bundeswehr

Für 100 Milliarden Euro kann die Truppe neue Waffensysteme kaufen – Munition darf von dem Sondervermögen aber nicht beschafft werden. Dabei sind die Depots fast leer, die Vorräte reichen maximal wenige Tage. Die Nato aber verlangt 30 Tage. Wie ist diese riesige Lücke zu erklären?

Quelle WELT