Heimgekehrte Migranten werfen Polizisten Folter vor

Körperliche Gewalt und Vorenthalten von Grundnahrungsmitteln – Migranten, die von der EU-Außengrenze in den Irak zurückgekehrt sind, berichten von Misshandlungen durch Sicherheitskräfte. Von den belarussischen Behörden fühlt sich mancher zudem „betrogen“.

Quelle WELT