Missbrauchsopfer reicht Klage gegen emeritierten Papst Benedikt ein

Ein heute 38-Jähriger aus Bayern soll als Kind von einem Priester missbraucht worden sein. Er wirft Papst Benedikt vor, als Kardinal davon gewusst zu haben. Zwar sind die mutmaßlichen Taten verjährt, doch der Anwalt des Mannes wendet einen juristischen Kniff an.

Quelle WELT