Nach „Sofagate“ in Ankara – Türkei verteidigt Sitzordnung bei EU-Treffen

Beim EU-Türkei-Treffen in Ankara bekam Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nur einen Platz am Rande – anders als Ratspräsident Charles Michel. Die EU-Kommission kritisierte den Vorfall. Jetzt hat der türkische Außenminister reagiert.

Quelle WELT