„Polen soll als unmenschliches Land dargestellt werden“

Seit Wochen schleust Diktator Lukaschenko Migranten an die EU-Grenze zu Polen. Im Interview mit WELT verteidigt Vize-Außenminister Marcin Przydacz, dass keine Journalisten in das Sperrgebiet dürfen. Zur Zukunft der Flüchtlingskonvention hat er eine grundlegende Forderung.

Quelle WELT