Warum das Konzept der „Liebessprachen“ problematisch ist

Das Konzept „Fünf Sprachen der Liebe“ stammt von einem US-Pastor: Demnach „spricht“ jeder Mensch eine von fünf Liebessprachen, um Zuneigung auszudrücken. Partner, die die gleiche haben, sollen besonders glücklich miteinander sein. Fachleute kritisieren die beliebte These.

Quelle WELT