Was Goebbels an Hitler brauchte – und was umgekehrt

Der Regisseur Joachim A. Lang und der Produzent Michael Souvignier wagen sich an das Verhältnis des NSDAP-Chefs und seines wichtigsten Propagandisten. Ihr Spielfilm bietet viele Anknüpfungspunkte, um vermeintliche Gewissheiten infrage zu stellen.

Quelle WELT