Wie braun war der „Napoleon des Ölgeschäfts“ wirklich?

Henri Deterding galt manchen in den 1920ern als der „mächtigste Mann der Welt“. Als überzeugter Antibolschewist ließ er sich mit Hitler ein und zahlte mit dem nachhaltigen Verlust seines Rufes. Der Historiker Jochen Thies zeichnet das Leben des langjährigen Shell-Chefs nach.

Quelle WELT