„Zukunft massiv gefährdet“ – Stahl-Standort Deutschland auf der Kippe

Vor Jahresfrist sagte Wirtschaftsminister Habeck Thyssenkrupp noch zwei Milliarden Euro Fördergeld aus Steuermitteln zu. Nun klagt der Konzern erneut: Energie sei zu teuer, die Nachfrage zu gering. Jetzt soll es eine Umstrukturierung richten – und ein neuer Partner.

Quelle WELT