Kritik an Kemmerich-Wahl: Hat Merkel gegen das Neutralitätsgebot verstoßen?

Warf dem frisch gewählten Thrünger Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich den Blumenstrauß vor die Füße: Susanne Hennig-Wellsow (Die Linke)

Ein unverzeihlicher Vorgang, der rückgängig zu machen sei: Als mit den Stimmen der AfD in Thüringen ein Ministerpräsidenten gewählt wurde, war die Kritik der Kanzlerin scharf. Jetzt verhandelt Karlsruhe darüber.

Quelle FAZ