Missbrauch des Denkens und des Namens von Hannah Arendt

Ein Fall von Missbrauch: Ein Arendt-Transparent auf einer Kundgebung der sogenannten Querdenker-Bewegung gegen die Corona-Maßnahmen in Berlin

In der Pandemie berufen sich alle möglichen gesellschaftlichen und politischen Gruppen auf die Freiheit. Und gerne auf Hannah Arendt. Das ist ein großes Missverständnis.

Quelle FAZ