Organisierte Kriminalität: Wie viel Mafia steckt in den Tomaten im Supermarkt?

Tomate aus Italien: schmeckt uns, aber oft auch der sizilianischen Cosa Nostra, der kalabrischen 'Ndrangheta oder der kampanischen Camorra

Die Landwirtschaft in Italien ist für Kriminelle oft ein gutes Geschäft. Die „Agromafia“ beutet Arbeiter aus, greift Subventionen ab, panscht Olivenöl und Wein und fälscht Etiketten. In Deutschland nehmen wenige das Problem wirklich ernst.

Quelle FAZ