Wirecard-Skandal: Für Markus Braun wird es noch ungemütlicher

Der frühere Wirecard-Chef Markus Braun sitzt seit fast zwei Jahren in Untersuchungshaft. Das Bild zeigt ihn im Jahr 2018 in der Wirecard-Zentrale in Aschheim bei München.

Etappensieg für den Insolvenzverwalter: Das Landgericht München hat die Bilanzen des Skandalkonzerns der Jahre 2017 und 2018 für nichtig erklärt. Jetzt stellt sich die Frage, was mit den damals ausbezahlten Dividenden passiert.

Quelle FAZ