Presseschau

„Eine Art Friedensvertrag“ – der frühere DDR-Staatssekretär Misselwitz über die Zwei-plus-Vier-Verhandlungen 1990

Veröffentlicht
nd.DerTag / nd.DieWoche [Newsroom]
Berlin (ots) – Wie konnten ostdeutschen Interessen in den Vereinigungsvertrag eingebracht werden? Diese Frage trieb 1990 den damaligen DDR-Staatssekretär Hans Misselwitz um. „Mit der Zeit war es dann so, dass die Handlungsspielräume – und auch die … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: nd.DerTag / nd.DieWoche, übermittelt durch news aktuell