Debatte über Notwehr in Italien: Lega-Politiker gibt tödlichen Schuss auf Marokkaner ab

Der Parteivorsitzende der Lega, Matteo Salvini, im Juni in einer italienischen Fernsehsendung.

In Italien hat der tödliche Schuss eines Lokalpolitikers der rechtsnationalen Lega auf einen Marokkaner die Debatte über Notwehr neu entfacht. Lega-Chef Salvini spricht von „legitimer Selbstverteidigung“. Augenzeugen widersprechen.

Quelle FAZ