„Eine Vermieterin redete nicht mehr mit uns, als sie hörte, dass wir Ukrainer sind“

Ständig wieder an neuen Orten anzukommen – so geht es momentan vielen Ukrainern.

Was für eine Erleichterung! Nikita aus Kiew ist nach zwei Wochen Ungewissheit wieder erreichbar. Wie ist es ihm und seinen drei Landsleuten in der Zwischenzeit ergangen?

Quelle FAZ