Italien und die Europawahl: Meloni wird als Königsmacherin gebraucht

Die italienische Ministerpräsidentin Giorgia Meloni, hier am 5. Juni 2024 in Tirana

Die italienische Ministerpräsidentin ist in einer komfortablen Lage. Sie kommt bei den Wählern gut an – und wird in Europa heftig umworben.

Quelle FAZ