Jérôme Boateng wegen vorsätzlicher Körperverletzung verurteilt

Jérôme Boateng im Münchner Gerichtssaal

Der frühere Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng ist wegen vorsätzlicher Körperverletzung an seiner früheren Lebensgefährtin verurteilt worden. Das Amtsgericht München verhängte eine Geldstrafe von 60 Tagessätzen zu je 30.000 Euro.

Quelle FAZ