Kritik von Umweltschützern: Hat Brasilien Daten zur Regenwalt-Abholzung zurückgehalten?

Holzstämme in einem Sägewerk in Porto Velho, das von verkohlten und abgeholzten Feldern umgeben ist.

Die Abholzung des Regenwaldes im Amazonasgebiet in Brasilien hat nach neuesten Daten den höchsten Stand seit 15 Jahren erreicht. Umweltschützer werfen der Regierung vor, sie habe das auf der UN-Klima-Konferenz in Glasgow verschwiegen.

Quelle FAZ