Leseförderung in der Freizeit: Zehntausende Mentoren werden dringend gebraucht

Pandemiebedingt auch online: Eins-zu-eins-Leseförderung von „Mentor“

Hunderttausende deutsche Schüler benötigen Leseförderung. Den Schulen fehlen die Kapazitäten. Ehrenamtliche Kräfte müssen einspringen. Interview mit der Vorsitzenden von „Mentor – die Leselernhelfer“.

Quelle FAZ