Menschenrechte bei der WM: Warum Hugo Lloris keine Regenbogen-Binde tragen will

Frankreichs Kapitän Hugo Lloris verzichtet auf das Tragen einer Anti-Diskriminierungsbinde bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Qatar.

Mehrere Kapitäne europäischer WM-Teilnehmer wollen in Qatar mit einer Armbinde für Vielfalt und Toleranz werben. Nun schert Frankreichs Hugo Lloris aus und erhält dafür Rückendeckung von oberster Stelle.

Quelle FAZ