NS-Anschluss der Kultur Wiens: Totale Kontrolle

Die These vom Opferstatus Österreichs galt zu lange: So freudig begrüßte das Wiener Künstlerhaus den „Anschluss“ im März 1938.

Kann man Nazi-Kunst ausstellen, ohne ihr die propagandistische Aura wiederzugeben? Das WienMuseum holt sie aus dem Depot und zeigt, wie Berlin 1938 den Kulturbetrieb in Österreich gleichschaltete. In nicht einmal drei Monaten.

Quelle FAZ