Reaktion auf EU-Verfahren: Orbán kündigt Referendum über Anti-LGBTQ-Gesetz an

Auch in Ungarn gab es Proteste gegen das umstrittene Gesetz gegen Homo- und Transsexuelle (hier vor dem ungarischen Parlament am 14. Juni).

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán hat ein Referendum über das umstrittene Anti-LGBTQ-Gesetz angekündigt. Die Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahren durch die EU sei ein Angriff auf Ungarn.

Quelle FAZ